Wir vernetzen Urologen & Patienten! weitere Infos

Urologie am Malkasten mit der Spezialisierung auf Vasektomie

Sterilisation beim Mann

Die Urologie am Malkasten, benannt nach dem gleichnamigen Düsseldorfer Künstlerverein, ist eine renommierte Gemeinschaftspraxis. Sie wurde bereits 1994 gegründet und in den folgenden Jahren kontinuierlich erweitert. Die Praxisräume sind auf zwei Etagen aufgeteilt. Farblich dominieren hier weiße Töne, welche mit roten Akzenten aufgewertet werden. In circa 50 Meter Entfernung haben Patienten und deren Begleitpersonen die Möglichkeit, durch gepflegte Parkanlagen zu flanieren.

Kernthemen der Diagnose und Therapie sind insbesondere Harnsteinleiden, Inkontinenz, Unfruchtbarkeit sowie die Behandlung verschiedener Krebsformen im Unterleibsbereich. Operative Wunschsterilisationen männlicher Patienten stellen einen besonderen Schwerpunkt im ambulanten chirurgischen Leistungsspektrum der Praxis dar.

Die hier tätigen Urologen können auf ein eigenes Labor für mikrobiologische Untersuchungen und Ejakulatanalysen (Spermiogramm) zugreifen.

Ambulante Operationen, wie zum Beispiel Vasektomien, werden sowohl in der Praxis als auch im benachbarten OP-Zentrum am Hofgarten durchgeführt. Um eine umfassende Versorgung der Patienten zu gewährleisten, kooperiert die Urologie am Malkasten mit anderen ortsansässigen urologischen Praxen und Kliniken sowie mit Ärzten aus anderen medizinischen Fachbereichen.

Für die Mitarbeiter steht das Wohl des Patienten im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit. Die Ärzte sind daher bestrebt, immer auf dem aktuellen Stand medizinischer Forschung zu sein. Diese Zielsetzung kann nur durch kontinuierliche Fortbildungen für das Praxisteam verwirklicht werden. Neben deutsch, kann die Kommunikation zwischen einzelnen Urologen und den Patienten auch in englischer, französischer oder polnischer Sprache erfolgen.

Unterstützt wird das Ärzteteam der Urologie am Malkasten durch Chefarzt Prof. Dr. med. Thomas Vögeli. Fachlich besonders anspruchsvolle Fälle können auch in Zusammenarbeit mit spezialisierten Kliniken behandelt werden. Neben dem Expertennetzwerk für Vasektomie ist die Gemeinschaftspraxis auch im Urologennetz Düsseldorf (UND) integriert.

Die Urologen im Portrait

Dr. Volker Häger

Dr. med. Volker Häger stammt aus Westfalen und studierte von 1973 bis 1977 in Aachen Elektrotechnik. Direkt im Anschluss begann er sein Medizinstudium an der Hochschule Düsseldorf, welches er 1983 erfolgreich beendete. Noch im selben Jahr erfolgte seine Promotion und eine Anstellung als wissenschaftlicher Assistent. 1989 wurde er als Facharzt für Urologie durch die zuständige Ärztekammer anerkannt. Im Jahr 1994 war Dr. Häger Gründer der heutigen Gemeinschaftspraxis. Es folgten diverse Weiterbildungen.2009 wurde er zum Associate Professor der Universität Oradea berufen.

Dr. Heinz-Jürgen Notz

Dr. med. Heinz-Jürgen Notz absolvierte sein Medizinstudium von 1982 bis 1988 in seiner Heimatstadt Düsseldorf. 1989 erfolgte seine Promotion an der Heinrich-Heine Universität. Anschließend ließ er sich in Großbritannien in Notfallmedizin, Orthopädie und Unfallchirurgie ausbilden. Nach seiner Rückkehr nach Düsseldorf arbeitete Dr. Notz für 18 Monate im Diakoniekrankenhaus Kaiserswerth. Es folgte die urologische Facharztausbildung in Duisburg, welche er 1996 erfolgreich abschließen konnte. Im Folgejahr ließ er sich in eigener Praxis in Düsseldorf nieder.

Dr. Peter Drozdzynski

Dr. med. Peter Drozdzynski wurde 1955 in Polen geboren und studierte ab 1975 in Düsseldorf Medizin. Nach dem Hochschulstudium begann er seine Promotionsarbeit, sowie eine urologische Facharztausbildung. Bevor er sich 1992 mit einer eigenen Praxis nieder ließ, arbeitete er im Neusser Lukas-Krankenhaus in den Fachbereichen Kinderurologie und Tumorchirurgie. Im Jahr 2001 wurde er Teil der heutigen Gemeinschaftspraxis am Malkasten.


Dr. Dietmar Saddeler

Dr. med. Dietmar Saddeler lebt in seiner Geburtsstadt Düsseldorf. Hier studierte er an der örtlichen Universität Medizin und promovierte im Anschluss an der Kinderkrebsklinik. Bis 1994 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Urologischen Universitätsklinik tätig. Ab dem folgenden Jahr arbeitete er in der gemeinsamen Praxis mit Dr. Keweloh. 2008 erfolgte der Zusammenschluss mit der heutigen Gemeinschaftspraxis.


Dr. Andreas Schöls

Dr. med. Andreas Schöls: Der gebürtige Münsteraner studierte ab 1982 Biologie, wechselte jedoch bereits 1984 in das Studienfach Medizin an der Universität Düsseldorf. Nach Studienabschluss war er als Assistenzarzt in Mettmann tätig. Im Jahr 1992 promovierte er in Düsseldorf und ließ sich zudem bis 1997 als Facharzt für Urologie an der Klinik Golzheim ausbilden. Die fachärztliche Anerkennung durch die Ärztekammer folgte bereits 1996. 1998 ließ sich Dr. Schöls mit eigener Praxis in Düsseldorf nieder.

Barbara Durweiler

Barbara Durweiler ist derzeit die einzige Urologin im Praxisteam. Sie wurde in Essen geboren und schloss ihr Medizinstudium 1989 in Münster ab. Nach ihrer Approbationszeit wurde Frau Durweiler in Notfallmedizin, Unfallmedizin und Bauchchirurgie ausgebildet. Seit 1998 ist sie anerkannte Fachärztin für Urologie. Im Jahr 2009 wurde sie Teil des Ärzteteams der Urologie am Malkasten in Düsseldorf.

 

 

Dr. Gerrit Hanke

Dr. Gerrit Hanke studierte Humanmedizin. Im Jahr 2003 erlangte er die Vollapprobation als Arzt und promovierte im Fach der Humanmedizin an der Universität Bonn. Dr. Hanke war als Assistenzarzt in der Urologischen Abteilung im Marienhospital Düsseldorf von 2003 bis 2009 tätig. In dieser Zeit erfolgte die Facharztanerkennung für Urologie von der Ärztekammer Nordrhein. Als niedergelassener Urologe praktizierte Dr. Hanke von 2009 bis 2014 in eigener Praxis in Düsseldorf Pempelfort, seit 1.7.14 ist er Partner der Gemeinschaftspraxis "Urologie am Malkasten".

Die Urologen der Gemeinschaftspraxis sind Mitglieder in diversen Deutschen und Europäischen Urologenverbänden. Neben der urologischen Facharztausbildung wurden weitere Zusatzweiterbildungen, wie „Andrologie“, „Männerarzt (CMI)“, „Röntgendiagnostik Harntrakt“, „Psychosomatische Grundversorgung“ oder „Medikamentöse Tumortherapie“, absolviert.